Artikel
1 Kommentar

Weihnachten – Gewürzkekse

Die Idee für die Kekse habe ich auf einer amerikanischen Internetseite gefunden und für die deutschen Supermärkte und meinen Geschmack angepasst (Melasse ist einfach nicht zu kriegen – und das vorgeschlagene Pfefferminz-Aroma mag ich einfach nicht…). Eigentlich sind’s ja nur Butterplätzchen mit winterlichen Gewürzen – aber sie sind einfach zu machen und schmecken total lecker!

  • 455 gr. Mehl
  • 225 gr. Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 3/4 TL Ingwer (gemahlen)
  • 1/4 TL Muskat (frisch gerieben)
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Wasser

Die „trockenen“ Zutaten (also Mehl, Backpulver und die Gewürze) werden in einer eigenen Schüssel vermischt.

In der Rührschüssel zunächst die Butter weich rühren, dann Zucker dazu geben und rühren, bis die Mischung weiß wird. Danach Ei und Wasser gut einrühren. Die Mehlmischung nach und nach dazu und jedes Mal schön verrühren.

Den Teig für etwa 2 Stunden kalt stellen.

Danach etwa 1/2 cm dick ausrollen und ausstechen. Auf einem Backblech im 190° heißen Ofen für etwa 8 Minuten backen.

Wer mag, kann die Gewürzkekse noch mit Zuckerguss versehen: dafür 4 EL Puderzucker mit 1/2 TL Vanilleextrakt und etwas Wasser zu einer dickflüssigen Paste verrühren und die Kekse damit bestreichen.

1 Kommentar

  1. Pingback: Weihnachtsplätzchen | Was soll ich nur kochen?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.