Artikel
0 Kommentare

Fisch-Curry

Ich mag Essen mit Curry, egal ob ganz viel oder nur ein kleines bißchen. Dieser Fisch ist kein klassisches Curry, sondern schmeckt frischer und leichter. Außerdem ist dieses nicht viel Arbeit – nach nur einer halben Stunde steht ein leckeres Essen auf dem Tisch.

  • ca. 500 gr. Fisch, z. B. Rotbarschfilet, Seelachs… (funktioniert auch mit TK-Ware)
  • 2 Schalotten
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • Saft einer Zitrone
  • 2 TL Curry, 1/2 TL Kurkuma, 1 Messerspitze Koriander, Salz, Pfeffer

Der Fisch wird gewaschen, in mundgerechte, möglichst gleich große Stücke geschnitten und mit dem Zitronensaft begossen. Die Schalotten und der Lauch werden in halbe Ringe geschnitten.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten weich dünsten. Die Gewürze (außer Salz und Pfeffer) für ungefähr 2 Minuten dazugeben. Dann die Lauchringe noch kurz mitbraten und mit den Tomatenstücken übergießen, heiß werden lassen. Zum Schluss die Fischstücke samt Zitronensaft daraufgeben, vorsichtig unterrühren und das Ganze für etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen –  der Fisch sollte gar sein (bei TK-Ware wird es etwas länger dauern) und die Tomaten-Curry-Soße etwas eingedickt. Die Zwischenzeit reicht quasi genau, um den passenden Basmatireis zu kochen.

Gesamtzubereitungszeit: ca. 30 Minuten, davon ca. 10 Minuten Vorbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.