Artikel
2 Kommentare

Curry-Spaghetti

Dieses Mal hab‘ ich wieder ein Rezept, das keinem Land so richtig zuzuordnen ist. Aber das muss man ja auch nicht unbedingt, Hauptsache ist – lecker! Und die Verbindung von Spaghetti und Curry mit frischem, knackigen Gemüse finde ich einfach klasse.

  • 275 gr. Spaghetti
  • 2 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1/2 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 EL fruchtiges Currypulver
  • 1/2 – 1 Becher Sauerrahm
  • 1 EL Sesam

Zucchini, Möhren und Lauchzwiebeln werden in dünne, schmale Streifen geschnitten. Das war’s schon mit Vorbereitung!

Spaghetti nach Packungsanleitung schön bißfest kochen. Den Sesam in einer kleinen Pfanne ohne Öl rösten.

In der Zwischenzeit in einer heißen Pfanne (ohne Öl) das Currypulver etwa 1 Minute andünsten – etwa, bis es anfängt zu duften. Dann 1-2 EL neutrales Öl und das Gemüse dazugeben. Alles für etwa 5 Minuten braten lassen und immer schön umrühren. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und noch einmal etwa 3-5 Minuten garen lassen. Die Hitze unter der Pfanne ausstellen, Sauerrahm einrühren und evtl. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgetropften Spaghetti dazu werfen, gut umrühren und noch kurz ziehen lassen. Dann auf die Teller verteilen und mit Sesam bestreuen.

Guten Appetit!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.