Artikel
0 Kommentare

schnelle Woknudeln

Dieses Mal hab‘ ich wieder ein schnelles Feierabend-Gericht im Angebot. Und trotzdem mit Gemüse und natürlich lecker!

Die Woknudeln eignen sich prima, um Gemüsereste zu verarbeiten, so schmeckt es auch immer ein bißchen anders. Man nehme

  • ca. 500 gr. Gemüse (z.B. Paprika, Zucchini, Möhren, Pilze…)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 ca. daumengroßes Stück Ingwer
  • 250 gr. Woknudeln
  • 6 EL Teriyaki-Soße
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Agavendicksaft oder flüssiger Honig

Das Gemüse in etwa gleich große Stücke schneiden. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch fein hacken.

Im Wok passendes Öl heiß werden lassen und Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch weich dünsten. Dann das Gemüse dazu werfen und etwa 3-5 Minuten braten lassen. Die Woknudeln mit der entsprechenden Menge Wasser (wie auf der Packung angegeben) unterrühren und so lange kochen lassen, bis die Nudeln das Wasser aufgenommen haben. Dann die Soße, Essig und Agavendicksaft bzw. Honig miteinander verrühren und zusammen in den Wok geben.  Die Nudeln noch ganz kurz durchziehen lassen – und das war’s schon!

Falls etwas übrig bleiben sollte, schmeckt es auch am nächsten Tag noch kalt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.